Kuriose Wetten auf Kate und William

London - Die Verlobung von Prinz William und Kate Middleton verspricht eine Märchenhochzeit im kommenden Jahr. Das wirft natürlich Fragen zum Datum und der Kirche auf. Die Briten vertreiben sich die Zeit mit Wetten.

Welchen Designer beauftragt Kate Middleton mit dem Entwurf ihres Brautkleides? Wo werden Kate und Prinz William heiraten? Und vor allem: Für welchen Tag entscheidet sich das Paar? Fragen über Fragen - auf deren Antworten die wettverrückten Briten sofort Geld setzten.

Hier verkünden William und Kate ihre Verlobung

Hier verkünden William und Kate ihre Verlobung

Lesen Sie auch:

Prinz William schenkt Kate Dianas Ring

England tratscht: Ist Kate eigentlich noch Jungfrau?

Prinz William und Kate: Hochzeit

Favorit bei den Zockern war zunächst der 13. August - die Quote lag am Dienstagabend bei 3:1. Der Samstag davor, der 6. August, kommt immerhin noch auf eine Quote von 4:1. An den 30. Juli als Hochzeitstag glauben hingegen bei einer Quote von 10:1 weniger der Spielfreudigen. Auch wer auf eine Hochzeit im Mai spekuliert, ist Außenseiter - kann aber Kasse machen. Für Wetten auf einen Termin im gesamten Wonnemonat bieten die Buchmacher Quoten von 12:1.

“Jetzt, wo Will und Kate ihre Verlobung endlich bestätigt haben, ist die große Frage, welchen Tag das Paar für seinen großen Tag wählt. Wer das richtig vorhersagt, kann ordentlich absahnen“, sagte ein Sprecher von “Paddy Power“. Der irische Buchmacher bietet Wetten rund um das royale Ereignis an.

"Jaaa! Sie sind verlobt!": Presse zu William und Kate

"Jaaa! Sie sind verlobt!": Presse zu William und Kate

“Paddy Power“ hat noch weitere Wetten parat: Neben Datum und Hochzeitskleid-Designer können Wettlustige auch auf den Ort der Zeremonie tippen. Klarer Favorit ist zurzeit die Westminster Abtei mit einer Quote von 6:5, gefolgt von der St. Paul's Kathedrale (15:8), wo sich am 29. Juli 1981 Williams Eltern Prinz Charles und Diana ewige Treue geschworen hatten. Mit einer Quote von 5:4 tippen die wettbegeisterten Monarchisten, dass das Paar nach der Hochzeit den Titel “Herzog und Herzogin von Cambridge“ tragen wird. Vielleicht heißen Catherine und William dann aber auch “Herzog und Herzogin von Windsor“ - Quote dafür: 13:8.

Middleton: Prinzessin Diana war eine inspirierende Frau

Nach der Bekanntgabe ihrer Verlobung mit Prinz William hat Kate Middleton dessen verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, als eine inspirierende Frau bezeichnet, die sie gerne kennengelernt hätte. Außerdem sagte Middleton am Dienstag in einem Fernsehinterview, vor dem ersten Treffen mit Prinz Charles und Königin Elizabeth II. sei sie sehr nervös gewesen. Doch beide hätten sie freundlich behandelt.

Zu Beginn sei sie auch gegenüber Prinz William sehr schüchtern gewesen. Doch während ihrer gemeinsamen Studienzeit seien sie enge Freunde geworden. In den acht Jahren ihrer Beziehung hätten sie gute und schlechte Zeiten erlebt, sagte Middleton. Die gemeinsame Zeit habe sie aber nur noch stärker gemacht.

dpa/dapd

Rubriklistenbild: © ap

Kommentare