Karlsruher Bankräuber waren "Gentlemen"-Täter

+
Mitarbeiter eines Bestattungsinstitutes fahren am Freitag (10.12.2010) nach einem Banküberfall mit zwei Toten in Karlsruhe einen der erschossenen Bankräuber zu einem Wagen.

Karlsruhe - Die beiden toten Bankräuber von Karlsruhe waren die berüchtigten “Gentlemen-Räuber“. Die DNA-Analyse habe eindeutig ergeben, dass der Mann und die Frau die seit Jahren gesuchten und unter diesem Spitznamen bekannten Täter sind.

Lesen Sie auch:

Obduktion ergibt: Bankräuberin erschoss sich selbst

Nach Banküberfall mit Toten: Ermittlungen "auf Hochtouren"

Das teilte die Polizei am Dienstag in Karlsruhe mit. Der 40 Jahre alte Mann und seine 38-jährige Frau hatten am vergangenen Freitag eine Bankfiliale überfallen und waren kurz darauf von der Polizei gestellt worden. Polizisten hatten den Mann erschossen, die Frau beging Selbstmord. Eine Polizistin war schwer verletzt worden. Auf das Konto des Paares gehen 21 Überfälle in den vergangenen 15 Jahren in Nordbaden und der Südpfalz.

Bankraub endet tödlich: Fotos vom Tatort

Bankraub endet tödlich: Fotos vom Tatort

dpa

Kommentare