mann geht einfach unter

73-Jähriger stirbt im Freibad vor Augen der Enkelkinder

Korbach/Limburg - Ein 73 Jahre alter Mann stirbt beim Baden in einem Freibad vor den Augen seiner beiden Enkelkinder. Zudem wird in der Lahn eine Leiche eines 77-Jährigen gefunden.

Ein 73 Jahre alter Mann ist heute beim Baden im nordhessischen Waldeck-Freienhagen gestorben. Er habe mit seinen beiden zehn Jahre alten Enkelkindern in einem Freibad im Wasser gespielt, als er vor den Augen der Kinder plötzlich untergegangen sei, berichtete die Polizei Korbach. Die Kinder alarmierten sofort den Bademeister, der 73-Jährige konnte aber nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Auch die Wiederbelebungsversuche scheiterten. Die Korbacher Kriminalpolizei ermittelt nun, was zum Tod des Mannes aus Freienhagen führte. Das Freibad wurde nach dem Vorfall geschlossen.

Zudem ist in der Lahn die Leiche eines 77-jährigen Mannes gefunden worden. Der Besitzer einer Gaststätte in Limburg hatte den Körper gestern entdeckt, bestätigte Oberstaatsanwältin Angela Muth heute Medienberichte. Die Leiche war in einem Fanggitter gefunden worden und soll am Mittwoch (10. August) obduziert werden. Berichten zufolge war der 77-Jährige am Samstagabend zuletzt gesehen worden. Rettungstaucher der Feuerwehr waren vor Ort und halfen bei der Bergung der Leiche. Zur möglichen Todesursache gab es zunächst keine Angaben. (dpa)

Die 25 Badeseen und Freibäder in der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion