Straße gesperrt

Atembeschwerden in Wiesbaden wegen ausgetretenem Reizgas

Wiesbaden - Wegen ausgetretenem Reizgas haben rund 15 Menschen in Wiesbaden über Atembeschwerden geklagt.

Feuerwehr und Notarzt wurden am Freitag in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt gerufen, wie die Feuerwehr mitteilte. Drei Bewohner wurden mit Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus gebracht. Zunächst war nicht klar, um welches Gas es sich handelte und an welcher Stelle es ausgetreten ist. Die Straße wurde wegen der Ermittlungen gesperrt. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare