Garantie in Bussen und Bahnen ab 2017

RMV: Ab zehn Minuten Verspätung gibt es Geld zurück

+

Hofheim - Sind Bus oder Bahn mehr als zehn Minuten verspätet, gibt es im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) vom nächsten Jahr an Geld zurück.

Die 10-Minuten-Garantie gebe den Fahrgästen die Möglichkeit, sich den Preis für RMV-Tickets anteilig zurückerstatten zu lassen, nach 21 Uhr werde alternativ ein Taxi bezahlt, teilte der RMV nach einer Aufsichtsratssitzung heute in Hofheim mit. Im Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) rund um Kassel gilt eine Fünf-Minuten-Garantie. Der RMV ist einer der größten Verkehrsverbünde in Deutschland. Sein Gebiet umfasst das Rhein-Main-Gebiet und reicht bis über die rheinland-pfälzische Landesgrenze. Im vergangenen Jahr waren nach Angaben des Verkehrsverbundes 727 Millionen Fahrgäste mit Bussen und Bahnen im RMV-Gebiet unterwegs, 12 Millionen mehr als 2014. Für den Testbetrieb eines neuen Tarifsystems, bei dem Fahrpreise für Kunden mit Smartphones nach Entfernung und nicht mehr nach Tarifgebieten berechnet werden, seien inzwischen 7500 Teilnehmer gefunden.

EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare