Festnahme von zwei Dealern

Polizei stellt Drogen im Wert von 34.000 Euro sicher

Frankfurt - Die Polizei hat zwei Männer aus Frankfurt festgenommen und dabei etliche Drogen beschlagnahmt. Das sichergestellte Kokain und Marihuana besitzt einen Wert von etwa 34.000 Euro. 

300 Gramm Kokain und insgesamt 850 Gramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von etwa 34.000 Euro hat die Polizei bereits am Mittwochmittag bei einem mutmaßlichen Dealer in Frankfurt beschlagnahmt. Wie die Polizei heute berichtete, ist ihnen dieser Coup nach intensiven Ermittlungen gelungen. Den 33-jährigen Frankfurter und seinen mutmaßlichen Rauschgiftlieferanten, einen 39-Jährigen aus Frankfurt, nahmen die Beamten in der Wohnung des Jüngeren vorläufig fest. Sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Die Beamten stießen im Rahmen ihrer Ermittlungen auch auf einen mutmaßlichen Hintermann der Rauschgiftgeschäfte. In den Fokus geriet ein 27-Jähriger, der ebenfalls in Frankfurt wohnt. Er erschien heute Vormittag beim Polizeipräsidium in Offenbach. Die Ermittlungen dauern noch an. Derweil gab der Zoll am Frankfurter Flughafen an, gefälschte Luxusware im Wert von 25 Millionen Euro sichergestellt zu haben(dani)

Polizei durchsucht Tomatensauce à la Kokain

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion