Temperaturen gehen nach unten

Erneut Gewittervorhersage: Stromausfälle und Hagel in Hessen

+

Offenbach/Fulda - Für einige Landesteile Hessens sind erneut Gewitter vorhergesagt worden. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach könnte es am Sonntag vor allem im Norden und Westen Schauer und Blitze geben.

Im Süden und Osten soll die Bewölkung dagegen etwas auflockern, und es soll weitgehend trocken bleiben, wie die Meteorologen am Samstag mitteilten. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 20 und 23 Grad, im Bergland um 18 Grad. In der Nacht zu Montag klingen die Niederschläge ab. Nach einem schweren Gewitter in einigen Teilen Hessens am Freitag hatte es auch in der Nacht zum Samstag vereinzelt wieder Unwetter gegeben. Im Süden des osthessischen Landkreises Fulda sei es nach Blitzen zu Stromausfällen gekommen, teilte die Polizei mit.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Straßen seien überflutet worden. Im mittelhessischen Kreis Limburg-Weilburg habe die Polizei seit dem frühen Morgen mehr als 100 Einsätze gehabt. Keller seien vollgelaufen, Hänge abgerutscht. Am Freitag hatten schwere Gewitter in Mittelhessen Straßen unter Wasser gesetzt und Bäume entwurzelt. Auch in Nordhessen gab es Unwetter.

Archivbilder

Brände und Überschwemmungen nach Gewitter (mit Leserbildern)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare