Täter beleidigt außerdem Polizeibeamte

Mit Hundeleine geschlagen und verletzt

Eschborn - Auf einem Fest rastet ein Mann aus, schlägt einen anderen mit der Hundeleine. Als die Polizei eingreift, wehrt er sich und beleidigt die Beamten.

Ein 29-jähriger Mann hat gestern in Eschborn einen anderen Mann mit einer Hundeleine geschlagen und verletzt. Bei seiner anschließenden Festnahme leistete er Widerstand und beleidigte die Beamten. Die Ordnungshüter waren gegen 2.20 Uhr zufällig in der Nähe, als es am Rande eines Festes zu Handgreiflichkeiten zwischen dem Beschuldigten und seinem ein Jahr jüngeren Kontrahenten kam. Anschließend begann der 29-Jährige, mit einer Hundeleine auf den Geschädigten einzuschlagen und konnte erst durch den Einsatz eines Schlagstocks gestoppt werden. Nachdem der Beschuldigte unter starkem Widerstand festgenommen und auf die Dienststelle gebracht worden war, kam er wieder frei. eml

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion