Zwei Brände an Pfingsten

Feuer in Künzell - Verdacht auf Brandstiftung

Künzell - Die beiden Brände an Pfingsten in einer Baudekorationsfirma im osthessischen Künzell sind wahrscheinlich gelegt worden.

Es gebe konkrete Hinweise auf Brandstiftung, teilte die Polizei am Dienstag in Fulda. Die Ermittler hätten am Tatort im Ortsteil Engelhelms Spuren von Brandbeschleuniger gefunden. Wie genau das Feuer entstanden ist, wird noch untersucht. Bei den Bränden in der Nacht zum Sonntag und in der Nacht zum Montag war ein Sachschaden von mehr als 120.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Dank eines schnellen Notrufs von Anwohnern und dem Einsatz der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass die Flammen auf ein Wohnhaus übergriffen. Ein Büro- und Lagergebäude, in dem unter anderem Baumaterialien und Farben lagerten, brannte jedoch vollständig aus. (dpa)

Fotos: 500 Strohballen gehen spektakulär in Flammen auf

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion