Von Tätern fehlt jede Spur

Fischdiebe stehlen 200 bis 300 Forellen

Korbach - Fischdiebe haben in Korbach (Kreis Waldeck-Frankenberg) ihr Unwesen getrieben. Sie brechen in eine Fischzuchtanlage ein und klauen 200 bis 300 Forellen.

Die Fischdiebe hätten die Tiere in ebenfalls gestohlenen Plastikwannen abtransportiert, teilte die Polizei heute mit. Die bislang unbekannten Täter hatten ein Garagentor aufgebrochen und waren so in den Keller gelangt, wo die Fischbecken standen. Die Tiere hatten einen Wert von etwa 1000 Euro. Von den Tätern fehlte nach dem Einbruch in der Nacht zum Montag zunächst jede Spur.

20 kuriose Tier-Urteile

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion