Kaufvertrag notariell besiegelt

Flughafen Hahn ist verkauft

Hahn - Der Verkauf des angeschlagenen Hunsrück-Flughafens Hahn an einen chinesischen Bieter ist unter Dach und Fach. Nach dpa-Informationen von heute ist der Kaufvertrag notariell besiegelt.

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) lud für diesen Montag (6. Juni) zu einer Pressekonferenz (11 Uhr) an dem Airport ein. Zuletzt waren noch drei asiatische Bieter im Rennen gewesen. Welcher der drei den Zuschlag bekommen hat, war zunächst nicht bekannt. Der ehemalige US-Fliegerhorst gehörte bislang zu 82,5 Prozent dem Bundesland Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen. Endgültig gesichert ist der Verkauf allerdings erst, wenn auch der rheinland-pfälzische Landtag zustimmt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hatte kürzlich "aus Gründen maximaler Transparenz" angekündigt, dem Parlament in Mainz ein Hahn-Veräußerungsgesetz vorzulegen. Dabei wird der privatisierte Flughafen auch nach seiner Veräußerung noch millionenschwere Betriebs- und Investitionsbeihilfen bekommen können.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare