Beamte können 29-Jährige kaum beruhigen

Schwarzfahrerin schlägt Zugbegleiter und Polizisten

Frankfurt - Mit der flachen Hand hat eine kaum zu beruhigende Schwarzfahrerin erst einen Zugbegleiter und anschließend zwei Polizisten geschlagen. Sie sitzt nun in Untersuchungshaft.l

Eine 29 Jahre alte Frau hat am Samstagabend gegen 18 Uhr erst einen Zugebgelieter und kurz darauf einen Polizisten geschlagen. Laut Angaben der Beamten wurde die wohnsitzlose Frau am Frankfurter Hauptbahnhof anschließend festgenommen. Zuvor hatte die 29-Jährige während der Fahrscheinkontrolle dem Zugbegleiter bereits Schläge angedroht. Sie konnte keine Fahrkarte vorzeigen. Nachdem es zwischen den beiden zunächst zu einem verbalen Streit gekommen war, setzte sie ihre vorherige Drohung um und schlug ihm mit der Hand ins Gesicht. Bei Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof durfte die Frau nicht mehr weiterfahren. Als die verständigten Beamten vor Ort eintrafen, schlug sie unvermittelt einen Polizist ebenfalls mit der flachen Hand ins Gesicht.

Auch wenig später auf der Wache beruhigte sich die Frau nicht. Bei der Durchsuchung schlug sie ein drittes Mal mit der flachen Hand einer Beamtin ins Gesicht. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten den Reisepass der Frau sicher. Auf diesem hatte sie mittels Kugelschreiber amtliche Eintragungen überschrieben und unkenntlich gemacht. Nach der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen, Widerstand gegen die Polizei, Urkundenunterdrückung und Veränderung von amtlichen Ausweisen wurde die 29-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Sie sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion