Ohne Führerschein in Frankfurt unterwegs

Betrunkener Offenbacher verprügelt Polizisten

Frankfurt - Ein Offenbacher lässt gestern direkt vor einer Verkehrskontrolle sein Auto stehen und rennt davon. Polizisten werden skeptisch und halten ihn auf, die Situation eskaliert.

Nicht zum ersten Mal fiel gestern Abend ein 27-Jähriger aus Offenbach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter Alkoholeinfluss auf. Gegen 23 Uhr stoppt er wenige Meter vor einer Verkehrskontrolle an der Eytelweinstraße und floh. Als die Polizisten ihn überprüfen wollten, schlug und trat er wild um sich. Dabei verletzte er zwei Beamte. Es stellte sich heraus, dass der 27-Jährige alkoholisiert war und keinen Führerschein besaß. Nun muss er sich wegen verschiedener Verkehrsdelikte und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte vor Gericht verantworten. Die verletzten Polizisten konnten ihren Dienst fortsetzen. eml

Die irrsten Autofahrer der Welt

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion