42-Jähriger verletzt Schwager schwer

Familienstreit eskaliert: Messerstecherei nach Trennung

Friedrichsdorf - Mit dem Ex-Freund seiner Schwester gerät gestern Abend ein 39-Jähriger aneinander. Ein Streit der beiden eskaliert, es kommt zur Messerstecherei.

Ein 42-Jähriger hat in Friedrichsdorf seinen Schwager niedergestochen und schwer verletzt. Das 39-jährige Opfer hatte seiner Schwester nach der Trennung von dem Tatverdächtigen gestern beim Auszug geholfen, wie die Polizei in Bad Homburg heute mitteilte. Das schwer verletzte Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich nach einer Operation mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Eine halbe Stunde vor der Tat hatte der 42-Jährige die Polizei gerufen, nachdem er gesehen hatte, wie die Familie seiner Frau Möbel aus der gemeinsamen Wohnung trug. Nach einem Gespräch mit allen Beteiligten konnten die Beamten keine Straftat feststellen.

Der Beschuldigte verließ zunächst freiwillig die Wohnung, kurz darauf kam es dann aber zu einem Streit zwischen den beiden Männern. Der 42-Jährige zückte unvermittelt ein Messer und verletzte seinen Schwager mit mehreren Stichen in den Oberkörper. Anschließend flüchtete er, kehrte anschließend aber zum Tatort zurück und ließ sich widerstandslos festnehmen. dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion