EM-Viertelfinale

Public Viewing: 30.000 Fans in der Frankfurter Arena

+
Public Viewing in der Frankfurter Arena

Frankfurt - Fußballfieber pur im Frankfurter Stadion: Knapp 30.000 Menschen haben am Samstag nach Angaben des Betreibers beim Public Viewing das Elfmeterduell zwischen der deutschen Elf und den Italienern verfolgt.

"Der ein oder andere hat mal kurz vor dem Herzinfarkt gestanden", flachste der Marketing-Chef des Stadions, Urs Pfeiffer, nach dem erlösenden Abpfiff. Nun herrsche eine "sehr schöne Stimmung - nach der Anspannung und der Spannung im Spiel". Zum Halbfinale am Donnerstag rechnet Pfeiffer erneut mit 30.000 Zuschauern, vermutlich würden es aber 5000 bis 10.000 mehr.

Alles zur Fußball-EM in Frankreich

Die Frankfurter Polizei, die im Stadion über 23.000 Zuschauer gezählt hatte, registrierte zunächst keine Zwischenfälle. Einen Autokorso habe es bislang nicht gegeben. "Aber es kann durchaus sein, dass sich sowas entwickelt, da rechne ich stark mit." Auch in anderen Städten hatten sich zahlreiche Menschen zum Public Viewing zusammengefunden. In Fulda waren es laut Polizei etwa 2300, in Kassel etwa 2500 und in Gießen etwa 4500.

Bilder: Public Viewing im Frankfurter Stadion

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare