70 Jahre seit der Gründung

Die Geschichte Hessens in Bildern

US-Army in Erbenheim bei Wiesbaden
1 von 13
19. September 1945: Die amerikanische Militärregierung ruft mit der Proklamation Nr. 2 das Land "Groß-Hessen" aus. Landeshauptstadt wird Wiesbaden, die erste hessische Landesregierung wird Mitte Oktober vorgestellt.
60 Jahre Landesverfassung Hessen
2 von 13
1. Dezember 1946: Die Hessen stimmen ihrer neuen Landesverfassung mit knapp 77 Prozent zu. Den Entwurf hatte zuvor ein 29-köpfiger Verfassungssauschuss erarbeitet. Aus Groß-Hessen wird Hessen.
Joseph Beuys
3 von 13
1955: In Kassel zeigt die erste documenta Kunstwerke der klassischen Moderne. Heute ist sie eine der wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst weltweit. Unser Foto zeigt Joseph Beuys nach der documenta 7 im Jahr 1982 mit der Nachbildung der Zarenkrone Iwan des Schrecklichen. Aus dem Material sollte ein etwa 20 Zentimeter hoher Hase als neues Friedenssymbol gegossen werden.
4 von 13
1950 bis 1969: Ära des Ministerpräsidenten Georg August Zinn (SPD). Das Land nimmt mit Hilfe des Investitionskonzeptes "Hessenplan" fast eine Million Flüchtlinge und Vertriebene auf. Frankfurt entwickelt sich zu einem wichtigen Finanzzentrum. Parallel kommt dort die Studentenbewegung ins Rollen.
Grüne demonstrieren gegen Atomkraft
5 von 13
Späte 1970er und 1980er-Jahre: Aus den Protesten gegen die Flughafen-Startbahn West und den Anti-Atomkraft-Demos bildet sich eine aktive Umweltbewegung heraus.
Joschka Fischer mit Turnschuhen im Landtag
6 von 13
1985: Im Politik-Labor Hessen nimmt die erste rot-grüne Koalition in einem Bundesland die Arbeit auf. Legendär: Grünen-Minister Joschka Fischer leistet den Amtseid in Turnschuhen.
Hans Eichel
7 von 13
1987: Mit Walter Wallmann als Ministerpräsident ist erstmals eine CDU-geführte Regierung in Hessen am Ruder. Nach der Landtagswahl 1991 wird das Land erneut von Rot-Grün regiert, Ministerpräsident ist Hans Eichel (Bild)
8 von 13
1995: Die Fossilienlagerstätte Grube Messel in Südhessen wird zum ersten Unesco-Weltnaturerbe Deutschlands ernannt. Mit ihren Fossilien dokumentiert sie die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren.
Euro-Skulptur vor EZB
9 von 13
1998: Frankfurt wird Sitz der Europäischen Zentralbank.

Wiesbaden - 70 Jahre Hessen wird 2016 gefeiert - aber den eigentlichen Geburtstag könnten besonders Spitzfindige bereits ein Jahr früher verorten. Alle Meilensteine seit der Gründung des Bundeslands in der Galerie.

Nach dem Krieg lag Hessen wie ganz Deutschland in Schutt und Asche. Besonders das Rhein-Main-Gebiet mit seinen Industrieanlagen war zerstört. Für den Neustart gaben die USA als Besatzungsmacht die Marschrichtung vor, diese gab aber auch viel Verantwortung in die Hände der Bürger. Die junge Demokratie stand gleich zu Beginn vor großen Aufgaben, etwa der Aufnahme von rund einer Million Flüchtlingen und Vertriebenen. Die damalige Landesregierung legte den "Hessenplan" auf, eine Art Vorläufer des derzeitigen Aktionsplans zur Integration von Flüchtlingen. (dpa/jrd)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare