Bilder von Überwachungskamera

Goldketten-Überfall: Polizei sucht diesen Mann

+

Frankfurt - Nach einem Goldketten-Raub in der Frankfurter Innenstadt hat die Polizei nun Bilder des Täters veröffentlicht.

Update: Der Täter wurde von der Polizei in Frankfurt geschnappt

In der U-Bahnstation Willy-Brandt-Platz hatte am Mittag (gegen 12 Uhr) des 7. Augustes ein junger Mann versucht, einer Seniorin die Goldkette vom Hals zu reißen. Er scheiterte jedoch an der heftigen Gegenwehr der Frau und flüchtete, die 66-Jährige wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die Polizei hat nun Bilder einer Übewachungskamera veröffentlicht, auf denen der Täter unscharf zu erkennen ist.

Die Ermittler bitten unter der Nummer 069/75553111 um Hinweise auf den Mann, der zwischen 30 und 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß ist. Der Räuber ist schlank und hat kurze, schwarze Haare mit Geheimratsecken. Zur Tatzeit trug er ein helles T-Shirt, eine kurze, schwarze Hose und helle Socken.

Fahndungen in der Region

Die Polizei in Frankfurt hat in den vergangenen Monaten eine Zunahme der Goldketten-Überfälle festgestellt. Opfer sind - wie in diesem Fall - meist ältere Frauen. Die Frankfurter Polizei rät deswegen sogar, den Schmuck nur noch verdeckt zu tragen. (nb)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion