100.000 Euro von Opfer gefordert

Erpressung: Bewährungsstrafen für Hells Angels-Rocker

+

Kassel - Vier Rocker sind in Kassel zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt worden, weil sie einen 60 Jahre alten Mann aus Nordhessen erpresst haben. Das Quartett soll der mittlerweile verbotenen Gruppe Hells Angels Göttingen angehört haben.

Der Anklage zufolge stahlen sie 2014 den Laptop des 60-Jährigen aus Wahlsburg (Kreis Kassel) und forderten 100.000 Euro von ihm. Der Tatvorwurf des gemeinschaftlichen Diebstahls und der gemeinschaftlichen Erpressung sei erwiesen, sagte am Dienstag der Präsident des Amtsgerichts Kassel, Wolf Winter. Der 49 Jahre alte Kopf der Bande wurde zu einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt, sein Bruder (52) erhielt eineinhalb Jahre auf Bewährung. Den beiden weiteren Angeklagten (27 und 28 Jahre) wurde eine Geldstrafe auferlegt.

Großdurchsuchung bei Berliner Hells Angels

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion