Rund 940.000 Menschen kommen zu Landesfest

Hessentag in Herborn übertrifft Erwartungen

+
Auch der Weihnachtsmann schaute beim Hessentag in Herborn vorbei.

Herborn - Rund 940.000 Menschen kamen nach Angaben der Staatskanzlei zum Landesfest und damit mehr als erwartet.

Auch der traditionelle Festumzug am gestrigen Sonntagnachmittag lockte wieder zahlreiche Zuschauer an. Über 3000 Menschen nahmen an der Parade teil, darunter Trachtengruppen, Musikkapellen und Reiterstaffeln. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zog ein positives Fazit: Das Fest sei lohnend für alle Beteiligten gewesen. „Die Impulse für die Stadt, den Kreis und die Region sind enorm“, sagte er. Bürgermeister Hans Benner (SPD) freute sich über die zahlreichen Besucher. „Ich hatte immer das Gefühl: Wir sind eine große, glückliche Familie“, erklärte der Rathauschef.

Überall in der Stadt seien fröhliche Menschen zu sehen gewesen. Zum Festumzug am Sonntag säumten die Besucher die Straßen der Fachwerkstadt. Bunte Trachten, Gute-Laune-Musik und mehrere Motivwagen bestimmten das Bild der Parade, die sich auf einer Strecke von 2,5 Kilometern durch die Innenstadt schlängelte. Der Hessentag stand in diesem Jahr unter dem Motto „So bunt ist das Leben“. Er sollte auch an den anstehenden 70. Geburtstag des Landes erinnern.

Bilder: Eindrücke des 56. Hessentags in Herborn

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare