Besser an Bedürfnisse der Schüler angepasst

Hessenweites Schülerticket kommt 2017

Wiesbaden - Die Pläne für ein hessenweites Schülerticket ab dem nächsten Schuljahr nehmen Form an. Das Ticket soll zum Schuljahr 2017/2018 eingeführt werden.

Diese Woche trafen sich Vertreter des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums sowie von Eltern, Schülern, Interessensverbänden und Nahverkehrsorganisationen in Wiesbaden, um Details zu erörtern, wie das Ministerium mitteilte. Die kommunalen Spitzenverbände hätten bereits ihre Unterstützung zugesagt. Zum Schuljahr 2017/2018 soll das Ticket eingeführt werden. Schüler und Auszubildende sollen dann für 365 Euro pro Jahr den öffentlichen Nahverkehr im ganzen Land nutzen können. Die aktuellen Angebote würden den Bedürfnissen der Schüler immer weniger gerecht, erklärte Staatssekretär Mathias Samson (Grüne). Die Wege zur Schule, zu Freunden, zum Sportverein oder zur Musikstunde endeten heute nicht an Kreisgrenzen. Zudem seien lokale und regionale Angebote meist teurer als das geplante Ticket. Die Landesregierung will die Verkehrsverbünde mit 20 Millionen Euro unterstützen, um befürchtete Einnahmeausfälle auszugleichen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare