hr-Sinfonieorchester begeistert 20.000 Menschen

Amerikanische Klänge vor Frankfurts sommerlicher Skyline

+

Frankfurt - Das hr-Sinfonieorchester hatte zum Saisonauftakt eingeladen, und 20.000 pilgerten gestern Nachmittag zum Open-Air-Konzert an die Weseler Werft.

Die Aussicht auf einen lauen Sommerabend bei hochkarätiger Musik hatte wieder einmal mehr Zuschauer mobilisiert als das Freigelände aufnehmen konnte. So bezogen viele Zaungäste rund um das Mainufer Position, um den amerikanischen Klängen zu lauschen, die Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada und die Radiosinfoniker mit der gewohnten Perfektion servierten. Samuel Barbers Ouvertüre zu „The School of Scandal“, Leonard Bernsteins sinfonische Tänze aus der „West Side Story“, die Ballettmusik „Estancia“ des Argentiniers Alberto Ginastera sowie das „América Salvaje“ des Peruaners Jimmy Lopéz sorgten für einhellige Begeisterung.

So wirkt Musik auf unseren Körper

Quelle: op-online.de

Kommentare