Polizei sucht Schlangenhalter

Zwei Kornnattern im Wetteraukreis gefunden

Friedberg/Glauburg - Gleich zwei Schlangen sind in Friedberg und Glauberg im Wetteraukreis vermutlich ausgebüxt und wenig später eingefangen worden.

In Friedberg entdeckten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Montagabend eine etwa ein Meter lange Kornnatter, wie die Polizei heute mitteilte. Am Dienstagabend wurde in Glauburg eine weitere Kornnatter entdeckt, die sich um einen Autoreifen geschlungen hatte.

Die Polizei fing die Tiere ein und überreichte sie einem privaten Reptilienexperten. Der gab Entwarnung: Kornnattern beißen zwar, sind jedoch ungiftig und auch sonst keine Gefahr für den Menschen. Die wohlgenährten Schlangen waren offenbar ausgebüxt, die Polizei bittet nun die Tierhalter, sich zu melden.

Chamäleons und Nasenbären: das größte Zoogeschäft der Welt

Erst vor knapp einem Monat hatte die Polizei im südhessischen Roßdorf eine Kornnatter eingefangen, vor wenigen Tagen sorgte eine Bartagame für einen Polizei-Einsatz in Dieburg. (dpa/nb)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare