Frau war seit Juni verschwunden

Leiche einer vermissten Hessin in Mainz entdeckt

Mainz - Eine vermisste Frau aus Trebur in Südhessen ist in Mainz tot gefunden worden. Ein Fußgänger hatte am Mittwoch vergangene Woche Knochenreste und einen Schuh im Gebüsch hinter dem Bruchwegstadion und der Eishalle entdeckt.

Nachdem Gebüsch gerodet wurde, fanden die Ermittler weitere Knochenteile und persönliche Papiere. Die Untersuchungen ergaben, dass es sich um die vermisste 43-Jährige handelte. Die Todesursache sei unklar, Staatsanwaltschaft und Kripo gingen aber nicht von einem Gewaltdelikt aus. Die 43-Jährige war im Juni von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Ihr Auto mit Mainzer Kennzeichen wurde im Juli vom Parkplatz des nahen Eisstadions abgeschleppt. Die Frau sei Fußballfan gewesen und oft in dem Stadion gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler suchen Zeugen, die die Frau nach dem 16. Mai gesehen haben. dpa

Leichenfund in Frankfurt Nieder-Eschbach: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion