Auch Glasflasche soll geflogen sein

Männer schlagen sich mitten auf der Autobahn

Gießen - Nach mehreren provokanten Fahrmanövern haben sich zwei Männer mitten auf der Autobahn 485 nahe des Kreuzes Gießen geprügelt.

Zwei Autos hätten sich in der Nacht auf Donnerstag gegenseitig überholt, dann sei eines von dem anderen ausgebremst worden, teilte die Polizei in Gießen mit. Auch soll aus einem Auto eine Glasflasche geworfen worden sein. Als beide Wagen standen, stieg der Fahrer des einen und ein Mitfahrer des anderen Wagens aus und es kam zum Handgemenge. Eine Insassin aus einem Wagen wollte schlichten, wurde am Kopf getroffen und kam in eine Klinik.

Die Streithähne - ein 33-Jähriger und ein 35 Jähriger - erlitten leichte Verletzungen und sehen sich nun mit Strafverfahren konfrontiert. Der 35-Jährige aus Frankfurt hatte auch keinen Führerschein und wurde darüber hinaus noch per Haftbefehl gesucht. Er kam den Angaben zufolge in ein naheliegendes Gefängnis. (dpa)

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion