Vermisster 37-Jähriger wieder aufgetaucht

Mann nach vermeintlichem Badeunfall unversehrt gefunden

Main-Kinzig-Kreis - Ein vermeintlicher Badeunfall hat am Kinzigsee bei Langenselbold ein glimpfliches Ende genommen.

Ein 37-jähriger Mann war gestern Abend von seiner Begleiterin als vermisst gemeldet worden, wie ein Polizeisprecher heute mitteilte. Sie hatte befürchtet, dass er im See ertrunken war. Die Rettungskräfte setzten Taucher zur Suche ein. Wenig später stellte sich allerdings heraus, dass der Mann unbemerkt nach Hause gelaufen war und nach einigen Stunden an den See zurückkehrte. Nach Angaben des Sprechers sollen er und seine Partnerin "ordentlich alkoholisiert" gewesen sein. dpa


Drei Geschwister ertrinken in Teich: Bilder

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa:Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion