62-Jähriger zündet sich offenbar selbst an

Mann vor Frankfurter Hauptbahnhof in Flammen

Frankfurt - Auf dem Vorplatz des Frankfurter Hauptbahnhofes hat sich heute Mittag ein 62-jähriger Mann wohl selbst angezündet.

Ein 62-jähriger Mann hat sich heute Mittag gegen 13 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Frankfurt vermutlich selbst angezündet. Wie die Polizei mitteilte, erlitt er dabei schwere Verbrennungen. Er wurde in eine Spezialklinik nach Offenbach eingeliefert. Auf dem Bahnhofsvorplatz hatten Ersthelfer Schlimmeres verhindert. Sie rissen den umherlaufenden Mann zu Boden und löschten die Flammen. Dabei erlitt einer der Helfer ebenfalls Verbrennungen. Auch er musste zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht werden. Zu den näheren Umständen und Hintergründen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an. (dani)

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion