Mehr Kinder in Hessen

So viele Geburten wie seit 15 Jahren nicht mehr 

+

Wiesbaden - In Hessen sind 2015 so viele Kinder geboren worden wie seit 15 Jahren nicht mehr. Wie das Statistische Landesamt heute in Wiesbaden mitteilte, kamen 56.900 Babys zur Welt. Das sind 4,1 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.

Die durchschnittliche Kinderzahl der 15 bis unter 45-jährigen Frauen lag statistisch betrachtet bei 1,5. Diese Quote stieg im Vergleich zum Vorjahr marginal auf den höchsten Wert seit 1972. Die Statistiker zählten im vergangenen Jahr 1087 Mehrlingsgeburten, darunter 28 Drillinge und einmal Vierlinge. Das durchschnittliche Alter der Frauen bei der Geburt ihres ersten Kindes lag 2015 bei 29,5 Jahren. Die meisten Babys kamen in den Sommermonaten Juli und August zur Welt, die wenigsten im Februar. Die höchste Geburtenrate verzeichnete 2015 der Kreis Groß-Gerau mit 1,66 Kindern je Frau, wie das Landesamt mitteilte. Die niedrigsten Geburtenziffern wiesen der Kreis Marburg-Biedenkopf (1,30) und Kassel (1,38) aus. dpa 

Mode für Schwangere: Bauch zeigen liegt im Trend

Quelle: op-online.de

Kommentare