Fünf Jahre und zwei Monate

Haftstrafen nach Raubüberfall auf Taxifahrer

Frankfurt - Nach einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer sind zwei Männer vom Landgericht Frankfurt zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Einer der beiden 23 Jahre alten Männer erhielt heute fünf Jahre und zwei Monate, sein Komplize vier Jahre und neun Monate.

Die beiden hatten sich im Oktober vergangenen Jahres von ihrem Opfer auf einen Parkplatz in Frankfurt fahren lassen. Dort hielt einer der Täter dem Fahrer von hinten ein Brotmesser an die Halsschlagader. Der andere knickte ihm einen Finger um. Mit 120 Euro und einem Mobiltelefon flüchteten die Räuber, konnten aber rasch von der Polizei ausfindig gemacht werden. Vor Gericht legten sie umfassende Geständnisse ab und begründeten die Tat mit finanziellen Problemen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion