Emu sorgt für Aufregung

Ausgebüxter australischer Laufvogel ist tot

+

Kalbach - Ein möglicherweise angriffslustiger Emu sorgte in Kalbach (Kreis Fulda) für Aufregung. Seit zwei Wochen wurde vergeblich versucht, den ausgebüxten australischen Laufvogel einzufangen, nun ist er tot aufgefunden worden.

Der im Kreis Fulda ausgebüxte Emu ist tot. Ein Fahrradfahrer fand den leblosen Laufvogel am Donnerstagabend neben einer Hecke in Kalbach-Uttrichshausen, wie die Polizei in Fulda heute mitteilte. Eine Polizeistreife machte sich dann zusammen mit dem Eigentümer des Vogels auf den Weg zum Fundort. Die Todesursache war zunächst unklar. Es gebe aber keine Spuren oder Hinweise für eine strafbare Handlung. Der Emu war seit zwei Wochen auf eigene Faust unterwegs und konnte nicht eingefangen werden. dpa

Diese Tierarten sind nach Deutschland eingewandert

Quelle: op-online.de

Kommentare