Junge Kradfahrer haben Glück im Unglück

Motorradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Vellmar/Fulda - Bei einem Verkehrsunfall auf einer Kreisstraße bei Vellmar (Landkreis Kassel) ist ein Motorradfahrer gestorben. Auch in Fulda kam es zu einem schweren Unfall.

Der verunglückte 50 Jahre alte Mann hatte am Freitagabend zu spät bemerkt, dass der vor ihm fahrende Lastwagen nach links abbiegen wollte und war während eines Überholvorgangs mit diesem zusammengestoßen, wie das Polizeipräsidium Nordhessen gestern mitteilte. Der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 47 Jahre alte Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Die Kreisstraße wurde vorübergehend vollgesperrt.

Motorrad fährt in Auto

Glück im Unglück hatten dagegen ein 16 Jahre alter Motorradfahrer und sein 17-jähriger Beifahrer in Fulda: Bei einem schweren Zusammenstoß zwischen ihrem Fahrzeug und einem Auto wurden die beiden jungen Männer am Freitagabend nur leicht verletzt. Der Motorradfahrer hatte zu spät bemerkt, dass das vor ihnen fahrende Auto wegen einer roten Ampel anhalten musste und war diesem frontal ins Heck gefahren, wie die Polizeidirektion Fulda heute mitteilte. Durch den Aufprall wurde der Beifahrer über das Auto geschleudert, der Fahrer stürzte mit der Maschine zu Boden. Die beiden zogen sich lediglich Prellungen und eine Verletzung am Handgelenk zu. Der Autofahrer blieb unverletzt.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion