Schaden von 40.000 Euro

A44 nach Lkw-Brand zwischenzeitlich gesperrt

Kassel - Nach dem Brand eines Lastwagens ist die Autobahn 44 bei Kassel in Richtung Dortmund zwischenzeitlich voll gesperrt worden.

Wie die Polizei Kassel berichtete, waren bei dem Sattelzug aus Recklinghausen heute Morgen offenbar die Bremsen heißgelaufen und hatten einen Reifen zum Brennen gebracht. Zunächst hatte die Polizei berichtet, der Lkw komme aus Regensburg. Die Flammen griffen auf den Auflieger über. Der Fahrer hatte den Lastwagen zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel-West abgestellt. Er kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Den Sachschaden an dem mit Betonteilen beladenen Auflieger schätzten die Beamten auf rund 40.000 Euro. Am frühen Vormittag wurde der erste der beiden Fahrstreifen wieder freigegeben, später dann die gesamte Fahrbahn. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion