Schwerverletzter mittlerweile stabilisiert

Nach Messerattacke in Hochheim: Tatwaffe gefunden

Hochheim - Beinahe hätte ein Streit in Hochheim ein tödliches Ende genommen: Gestern Morgen greifen Männer einen 72-Jährigen mit einem Messer an und verletzen ihn schwer. Einer der Täter ist gefasst - und die Waffe gefunden.

Die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt gestern Morgen in Hochheim dauern an. Wie berichtet, war ein 72-jähriger Mann gegen 4.50 Uhr an der Frankfurter Straße von einem Mann angegriffen und durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei nahm einen betrunkenen Tatverdächtigen fest. Der 26-Jährige wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung anordnete. Zuvor hatte die Hofheimer Kripo in der Wohnung des Mannes die mutmaßliche Tatwaffe sowie Teile der Täterbekleidung sichergestellt.

Das 72-jährige Opfer konnte durch eine mehrstündige Operation mittlerweile stabilisiert werden. Der Polizei liegen nach wie vor keine Hinweise vor, dass der Tatverdächtige aus einer politischen Motivation heraus gehandelt hat. Der 26-Jährige ist in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. eml

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion