Überfall auf Schmuckgeschäft abgebrochen

Inhaberin bedroht und gefesselt: Polizei sucht diese Räuber

+
Mit Bilder von Überwachungskameras sucht die Polizei nach zwei Räubern.

Frankfurt - Zwei mit Pistolen bewaffnete Räuber bedrohen die Inhaberin eines Schmuckgeschäfts, fesseln sie und brechen dann den Überfall ab. Nun sucht die Polizei mit Bildern von Überwachungskameras nach den Tätern.

Zwei Männer überfielen bereits am 14. April um kurz vor 12 Uhr ein Uhren- und Schmuckgeschäft im Frankfurter Stadtteil Bornheim überfallen. Wie uns die Polizei schon vor einigen Tagen berichtete, bedrohten die unmaskierten Täter in der Oberen Berger Straße am Fünffingerplätzchen die allein anwesende Inhaberin mit einer Pistole. Anschließend fesselten sie ihr 57-jähriges Opfer und zwangen es zu Boden. Während sie sich gerade an den Vitrinen zu schaffen machten, brachen sie den Überfall aber plötzlich ab. Offenbar fühlten sie sich gestört und flüchteten ohne Beute. Nun sucht die Polizei mit Bildern von Überwachungskameras nach den beiden Tätern. Die Männer sollen nach Einschätzung des Opfers aus Polen, beziehungsweise aus dem osteuropäischen Raum, stammen. Die Ermittler bitten nun um Hinweise unter 069/755-53111.

dani

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion