Motorradfahrer fliegt über Auto

Neun Verletzte bei zwei Unfällen in Frankfurt

Frankfurt - Acht Leicht- und ein Schwerverletzter sind die Bilanz von zwei Unfällen in Frankfurt. Zudem entsteht ein Sachschaden von insgesamt 45.000 Euro.

Mit schweren Verletzungen ist gestern Abend ein Motorradfahrer nach einem Unfall auf der Breitenbachbrücke ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei heute mitteilte, fuhren ein 35-jähriger Autofahrer und der 60-Jährige auf seinem Motorrad gegen 18.30 Uhr hintereinander. Laut Angaben des Autofahrers wollte dieser einem Gegenstand auf der Fahrbahn ausweichen und verringerte deshalb sein Tempo. Dies bemerkte der Zweiradfahrer offensichtlich zu spät und krachte trotz einer Vollbremsung ins Auto. Der 60-Jährige flog auf das Dach des Wagens und blieb schwer verletzt am Boden liegen. Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Zu einem weiteren Unfall kam es gestern Abend gegen 19.30 Uhr am Niederräder Ufer. Die Bilanz: Acht Leichtverletzte und ein Sachschaden von 35.000 Euro. Zwei Autos und ein Roller fuhren das Niederräder Ufer entlang in Richtung Schwanheim. Ihnen entgegen kam ein weiterer Wagen. Als eine 59 Jahre alte Autofahrerin verbotenerweise abbiegen wollte, stieß sie mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die 59-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug auf einem Grünstreifen zum Stehen. Dabei fuhr sie noch einen Absperrbügel um. Der entgegenkommenden Wagen stieß anschließend noch mit einem Auto und einem Roller zusammen. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion