Professionelles Marketing für Selbstständige

+
Logo, Visitenkarten und eine Website gehören zur Marketing-Grundausstattung. Damit hinterlassen Sie überall einen kompetenten Eindruck.

Sie haben den Schritt gewagt und sich selbstständig gemacht. Herzlichen Glückwunsch! Planen Sie von Anfang an genügend Zeit und Budget für Ihr Marketing ein. Um Ihre Leistung zu verkaufen, müssen Sie neue Kunden gewinnen. Wie Sie das am besten anstellen, erfahren Sie hier.

Grundausstattung für Ihr Marketing

Wenn Sie mit einem geringen Kapital in die Selbstständigkeit starten, kalkulieren Sie genau, wie viel Geld Sie für Ihr Marketing ausgeben möchten. Investieren Sie am Anfang nicht gleich in teure Werbeanzeigen, sondern legen Sie sich wichtige Basics zu. Dazu gehören:

  • Visitenkarten
  • Briefpapier und
  • eventuell Flyer

Genauso wichtig wie Ihr Name auf den Druckprodukten ist ein Logo. Wenn Sie grafisch begabt sind, experimentieren Sie selbst herum. Nutzen Sie dafür zum Beispiel eines der vielen Online-Tools, mit denen Sie Ihr Logo kostenlos erstellen können. Achten Sie darauf, dass das Design zu Ihnen und Ihrer Leistung passt. Es sollte möglichst einzigartig und wiedererkennbar sein.

Geben Sie den Druck Ihrer Visitenkarten, des Briefpapiers und der Flyer in Auftrag. Im Internet finden Sie viele verschiedene Anbieter, die Ihre Produkte kostengünstig drucken. So ist Ihnen ein gelungener Auftritt garantiert, wenn Sie auf Messen oder Kongressen potenzielle Kunden kennenlernen.

Internetauftritt selbstgemacht: Kunden online überzeugen

Im Internet übernimmt die Website die Funktion einer Visitenkarte: hier präsentieren Sie sich sowie Ihre Leistung und treten zum ersten Mal in Kontakt mit Ihren Usern. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Website einen professionellen Eindruck macht. Achten Sie auf folgende Punkte:

  • Zielgruppe: Überlegen Sie sich, wen Sie mit Ihrem Online-Auftritt erreichen wollen und sprechen Sie die Kunden gezielt an.
  • Navigation: Eine übersichtliche Struktur sorgt dafür, dass Ihre User sich schnell zurechtfinden.
  • Inhalte: Beschreiben Sie Ihre Leistung verständlich. Kurze Sätze und eine klare Sprache helfen Ihren Kunden zu verstehen, worum es geht.
  • Design: Wählen Sie ein ansprechendes Layout und denken Sie daran, Ihr Logo einzubinden.
  • Suchmaschinenoptimierung: Die schönste Website bringt Ihnen nichts, wenn keiner sie findet. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Texte für Suchmaschinen optimiert sind.

Neben einer Website haben Sie die Möglichkeit, soziale Kanäle wie Facebook oder Twitter zu nutzen. Legen Sie im Vorfeld eine Social Media-Strategie fest. Dazu definieren Sie zum Beispiel, ob Sie Ihre Kunden duzen oder siezen und wie Sie auf negative Kommentare reagieren.

Marketing ist nie abgeschlossen

Sie haben die ersten Kunden gewonnen und viele Kontakte gesammelt – bleiben Sie weiter am Ball. Gerade wenn Ihr Marketing Erfolge verzeichnet, lohnt es sich weiterzumachen. Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig, versuchen Sie ein Netzwerk aufzubauen und Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. So sichern Sie sich für die Zukunft ab.

Quelle: op-online.de

Kommentare