Besonders Kinder vom Fluss Aar fernhalten

Rätselhaftes Fischsterben in Taunusstein

Taunusstein - Achtung: Am Fluss Aar in Taunusstein haben Angler gestern Abend hunderte tote Fische gefunden. Da die Ursache nicht geklärt ist, sollten vor allem Kinder das Ufer meiden.

Ein größeres Fischsterben stellt die Polizei in Taunusstein vor Rätsel. Wie ein Sprecher heute mitteilte, hatten Angler gestern im Fluss Aar auf einer Strecke von fünf Kilometern hunderte tote Fische entdeckt. Man gehe davon aus, dass der komplette Fischbestand zwischen den Ortsteilen Hahn und Seitzenhahn betroffen sei. Da bislang nicht bekannt sei, inwieweit durch die Verunreinigung eine Gefahr für Menschen bestehe, werde geraten, Kinder von dem betroffenen Bereich fern zu halten. Nach Angaben des Sprechers wurden zur Klärung der Ursache Wasserproben entnommen und tote Fische sichergestellt. Polizei und Wasserschutzbehörde ermitteln. dpa

Die Top 10 der skurrilsten neuen Arten

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare