Autobahn für zwei stunden gesperrt

Freilaufende Kühe blockieren A3 und ICE-Strecke

Brechen/Wiesbaden - Sechs freilaufende Kühe haben in der Nacht zum Samstag den Verkehr auf der viel befahrenen Autobahn zwischen Köln und Frankfurt (A3) lahmgelegt.

Zwei Stunden lang sperrte die Polizei die Strecke. Es entstand ein Stau von rund drei Kilometern Länge. Auch auf der parallel verlaufenden ICE-Strecke gab es Behinderungen, wie die Autobahnpolizei in Wiesbaden mitteilte. Die Schnellzüge durften den Bereich nur langsam passieren. Eine Kuh wurde bei Brechen nahe Limburg von einem Lastwagen überrollt und getötet. Die Tiere waren von einer Weide ausgebrochen. Wie es dazu kam, war zunächst unklar. Es entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. (dpa)

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare