Keine konkreten Anschlagspläne

Terrorverdächtiger in Frankfurt festgenommen

+
GSG 9

Frankfurt - In Frankfurt ist heute Morgen ein Terrorverdächtiger festgenommen worden. An dem Einsatz soll auch die Spezieleinheit GSG9 beteiligt gewesen sein.

Spezialkräfte der Bundespolizei haben heute Vormittag einen 27 Jahre alten mutmaßlichen Syrien-Rückkehrer festgenommen. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Nach Informationen der ARD, die zuerst darüber berichtete, wurde der Mann mit türkischem Pass am Morgen in Frankfurt festgenommen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, sich in Syrien der Terrorgruppe Dschunud al-Scham (Soldaten Syriens) angeschlossen zu haben. Dorthin sei er Mitte 2013 mit zwei Freunden gereist. In dem Bürgerkriegsland habe er sich paramilitärisch ausbilden lassen und ein Schnellfeuergewehr mit Munition erhalten. Den Angaben zufolge ist der Mann seit Ende 2013 zurück in Deutschland. Konkrete Hinweise auf Anschlagspläne gebe es laut ARD aber nicht. (dpa)

Terrorgruppe in Syrien: Das will der Islamische Staat

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion