Toter Mann in der Fulda

Keine Hinweise auf Verbrechen

Kassel - Der Mann, dessen Leiche am Dienstag in Kassel aus der Fulda geborgen worden war, hat sich vermutlich selbst getötet oder ist tödlich verunglückt.

Es hätten sich bei der Obduktion am Mittwoch keine Hinweise auf ein Verbrechen ergeben, berichtete die Polizei. Die Identität stehe noch nicht mit letzter Sicherheit fest, der Mann müsse noch von Angehörigen identifiziert werden. Zeugen hatten am Dienstag dem Notruf einen treibenden Gegenstand gemeldet. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare