Tödliche Unfälle in Hessen

Gefährliches Überholmanöver: Autofahrerin stirbt bei Unfall

Bad Hersfeld/Waldeck - Im nordhessischen Waldeck stirbt ein junger Mann bei einem Unfall, bei Bad Hersfeld kommt eine Frau bei einem Überholmanöver ums Leben, zwei weitere Menschen werden schwer verletzt.

Eine 75-jährige Autofahrerin ist bei einem schweren Unfall nahe Bad Hersfeld ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau bei einem gefährlichen Überholmanöver in den Gegenverkehr gefahren und frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Für die Verursacherin kam jede Hilfe zu spät. Das 71 und 62 Jahre alte Ehepaar im anderen Auto überlebte mit schweren Verletzungen. Die Eheleute wurden am Mittwochabend ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 62 war eine Stunde lang gesperrt.

Bei einem weiteren Unfall ist ein 22-Jähriger im nordhessischen Waldeck mit seinem Auto frontal gegen einen Baum gerast und ums Leben gekommen. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit oder wegen eines Fahrfehlers habe der junge Mann auf einem abschüssigen Wirtschaftsweg im Waldecker Ortsteil Nieder-Werbe gestern die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 22-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Bilder: Auto auf A661 in Flammen

Auch bei einem Unfall auf der A5 nahe des Frankfurter Flughafens kam eine Frau gestern ums Leben, ein Unfall in Nordrhein-Westfalen endete in der vergangenen Nach für vier Menschen tödlich. (dpa/nb)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion