Stau und hoher Sachschaden nach zwei Unfällen

Autofahrer gerät unter Sattelzug und wird eingeklemmt

+
Bild von der Unfallstelle auf der A45. Weitere Motive in der Galerie.

Wölfersheim/Niederaula - Zwei schwere Verkehrsunfälle haben für Stau und hohen Sachschaden gesorgt. Auf der A45 wurde zudem ein Autofahrer eingeklemmt und schwer verletzt.

Ein 33 Jahre alter Autofahrer hat am Montagabend auf der Autobahn 45 bei Wölfersheim (Wetteraukreis) die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen einen Lastwagen und die Mittelleitplanke geprallt. Der Mann war mit seinem Audi A4 in Richtung Gambacher Kreuz unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam. Er prallte in die Leitplanke und versuchte noch gegenzulenken. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet unter einen Sattelzug. Dabei wurde er schwer verletzt, wie die Polizei heute mitteilte. Der A4-Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn musste in nördlicher Richtung zeitweise voll gesperrt werden, war später dann nur einspurig befahrbar. Den Schaden an Auto, Lastwagen und Leitplanke schätzte die Polizei auf rund 80.000 Euro.

Stau nach Lastwagenunfall auf der A7

Ein hoher Sachschaden und eine zweieinhalbstündige Vollsperrung sind zudem die Bilanz eines Lastwagenunfalls auf der Autobahn 7 am Montagabend. Der 57 Jahre alte Fahrer war in Richtung Süden unterwegs, als er kurz hinter Niederaula (Kreis Hersfeld-Roteburg) auf eine Stahlschutzwand geriet, wie die Autobahnpolizei in Petersberg mitteilte. Dabei rissen die Dieseltanks ab, Kraftstoff lief aus. Anschließend fuhr der Lastwagen über alle drei Fahrbahnen und blieb auf der linken Spur stehen. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 165.000 Euro. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern und den Kraftstoff zu binden. Bis tief in die Nacht sei die Fahrbahn gereinigt worden, teilte die Polizei mit.

Schwerer Unfall auf der A45: Fotos

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion