Achterbahn setzt sich beim Einsteigen in Bewegung

Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Freizeitpark

Schlangenbad - Bei einem Unfall in einem Freizeitpark in Schlangenbad (Rheingau-Taunus-Kreis) sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen habe sich am Samstag eine Achterbahn beim Einsteigen der Fahrgäste in Bewegung gesetzt, teilte die Polizei mit.

Dabei erlitten eine 25-jährige Frau aus Weilmünster und ein achtjähriges Mädchen aus Hochheim/Main Blessuren. Die Frau wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Mädchen konnte nach ambulanter Behandlung vor Ort mit seiner Mutter nach Hause gehen. Da ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen wurde, nahm der Freizeitpark die Achterbahn außer Betrieb. In die Ermittlungen soll ein Sachverständiger eingeschaltet werden. Hin und wieder gibt es Berichte über Unfälle in Freizeitparks.

Im Holiday Park im pfälzischen Haßloch war im August 2014 ein elfjähriges Mädchen aus Kelsterbach bei Frankfurt von einem Fahrgeschäft überrollt und tödlich verletzt worden. Vor dem Amtsgericht Neustadt/Weinstraße läuft in dieser Sache derzeit ein Prozess wegen fahrlässiger Tötung gegen drei Männer. Sie bestreiten die Vorwürfe.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion