Rettungshubschrauber im Einsatz

Betrunkener Transporterfahrer verletzt vier Menschen

Fuldatal - Ein betrunkener Fahrer eines Transporters rauscht in eine wartende Fahrzeugschlange. Es gibt vier Verletzte. Der Alkoholtest fällt später nicht gerade niedrig aus.

Ein betrunkener Fahrer eines Kleintransporters hat im nordhessischen Fuldatal einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem gestern Abend vier Menschen schwer verletzt wurden. Wie die Polizei heute mitteilte, fuhr der 46-Jährige auf der Bundesstraße 3 nahe Simmershausen an einer Baustellen-Ampel in eine wartende Fahrzeugschlange. Zwei Autofahrerinnen, ein Beifahrer und ein Motorradfahrer wurden verletzt. Sie wurden in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Unfallfahrer, der laut Atem-Alkoholtest 2,6 Promille intus hatte, blieb unverletzt. Laut Polizei war zunächst unklar, ob der Mann einen gültigen Führerschein besitzt.

Die irrsten Autofahrer der Welt

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion