Vier Leichtverletzte bei bad Homburg

Autofahrer krachen auf A5 ins Stauende

Bad Homburg - Bei zwei Auffahrunfällen sind am Sonntag auf der A5 bei Bad Homburg (Hochtaunuskreis) vier Menschen leicht verletzt worden. In beiden Fällen fuhr ein Autofahrer auf das Stauende auf

Insgesamt waren sechs Fahrzeuge an den Kollisionen beteiligt. Weil ein Rettungshubschrauber auf der A5 landen musste, war die Autobahn hinter dem Bad Homburger Kreuz in Richtung Kassel für eine halbe Stunde voll gesperrt. Zum Einsatz kam der Helikopter wegen der nur leichten Verletzungen der Beteiligten jedoch nicht. Zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz bildete sich ein Rückstau von etwa zehn Kilometern Länge.

Archivbilder

Bilder: Schwerer Unfall auf A5

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion