Unwetter in Hessen

Überschwemmte Keller und umgestürzte Bäume

Wiesbaden/Frankfurt/Hofheim - Nach einem heftigen Unwetter mit Hagel sind vor allem in der Region um Wiesbaden zahlreiche Keller vollgelaufen. Am frühen Freitagabend seien Hunderte Notrufe eingegangen, sagte ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden.

Betroffen waren demnach neben Wiesbaden vor allem auch der Rheingau-Taunus-Kreis und der Main-Taunus-Kreis. Verletzte gab es laut Polizei und Feuerwehr keine. Ein Sprecher der Wiesbadener Feuerwehr sagte: "Es ist ordentlich was los." Neben vollgelaufenen Kellern sorgten einige umgestürzte Bäume für Einsätze. "Es ist viel, aber nichts Dramatisches."

In Hofheim stand nach Angaben der Polizei ein Einkaufszentrum unter Wasser. Auch die Frankfurter Feuerwehr hatten wegen vollgelaufener Keller und Wohnungen alle Hände voll zu tun. Am stärksten erwischte es hier die westlichen Stadtteile Schwanheim und Sindlingen. Auch in anderen Teilen Deutschlands richteten Unwetter Schäden an. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion