78-Jähriger ertrank in Kasseler Badesee

Vermisster Schwimmer tot geborgen

Kassel - Die Leiche eines seit Tagen vermissten Schwimmers ist in einem Kasseler Badesee entdeckt worden.

Wie die Polizei heute mitteilte, wurde die Leiche am Morgen aus dem Buga-See geborgen. Nach Erkenntnissen der Ermittler handelt es sich um den 78 Jahre alten Mann, der seit Dienstag vermisst worden war. Er verunglückte offenbar beim Baden. Die genaue Todesursache soll nun eine Obduktion klären. Der Mann war am Dienstag vor den Augen seiner 73 Jahre alten Begleiterin in der Mitte des Sees untergegangen. Rettungskräfte suchten daraufhin nach dem Vermissten. Mehrere Taucher und ein Sonarboot waren im Einsatz. Dichtgewachsene Unterwasserpflanzen aber erschwerten die Aktion. Die Wasserschutzpolizei hatte den See seit Dienstag täglich kontrolliert und den leblosen Körper heute in der Mitte des Gewässers entdeckt. dpa

Bildergalerie: Suche nach vermisstem fünfjährigen Jungen 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion