Besitzer mit Rauchvergiftung

Vier Millionen Euro Schaden bei Scheunenbrand

+
Ein Bild vom Scheunenbrand.

Petersberg - Ein Brand hat in einer Scheune bei Petersberg (Kreis Fulda) einen Schaden von vier Millionen Euro angerichtet.

In einem Landwirtschaftsbetrieb außerhalb des Ortes geriet bei Umbauten ein Häcksler in Brand, wie die Polizei gestern mitteilte. Der Besitzer der Scheune habe am Motorraum der Maschine gearbeitet, als das Feuer ausbrach. Es sei ihm nicht gelungen, das Gerät aus der Halle fahren, bevor der Brand auf die anderen Häcksler überging. Wegen der großen Tankanlagen der Geräte habe kurz darauf die ganze Scheune in Flammen gestanden. Die Einsatzkräfte konnten den Brand zunächst nicht vollständig löschen, verhinderten aber, dass er sich auf ein Nachbargebäude mit Tieren ausbreitete. Der Besitzer kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. (dpa)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion