Mit Mohrrübe verwechselt?

Esel beißt in Sportwagen: 30.000 Euro Schaden 

Schlitz - Ein Esel hat in Schlitz im Vogelsberg in ein orangefarbenes Auto gebissen und einen Schaden von etwa 30.000 Euro angerichtet.

Der Vierbeiner habe das Gefährt wohl für eine überdimensionale Mohrrübe gehalten, mutmaßte die Polizei am Freitag. Der Fahrer hatte seinen teuren Sportwagen am Donnerstag rückwärts vor der Koppel des Esels in einem Stadtteil von Schlitz eingeparkt. Das Tier biss zwei Mal in das Heck, dabei beschädigte es unter anderem den Lack. (dpa)

Tragische Schicksale: Pferderettung genau überlegen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare