Seit Einführung des Zentral-Abis

So gut waren die hessischen Abiturienten noch nie

+

Wiesbaden - Mit 2,40 haben die hessischen Abiturienten in diesem Jahr den besten landesweiten Notendurchschnitt seit Einführung des Zentralabiturs vor zehn Jahren erreicht.

2006 hatte der Schnitt bei 2,48 gelegen, wie das Kultusministerium heute in Wiesbaden mitteilte. 2015 schafften es die Abiturienten auf einen landesweiten Schnitt von 2,43. In diesem Jahr bestanden 24 486 Prüflinge die Tests. 3,5 Prozent fielen durch - und damit mehr als im Jahr zuvor, als 3,0 Prozent die Prüfungen nicht bestanden. Mit der Note 1,0 schnitten nun 513 oder 2,1 Prozent der Abiturienten ab. Im Jahr zuvor hatten 1,6 Prozent die Bestnote erzielt. (dpa)

Quelle: op-online.de

Kommentare