Wehrhaftes Tier

Waschbär beschäftigt Polizei und wird eingeschläfert

+
Symbolbild

Ebsdorfergrund/Marburg - Ein wehrhafter Waschbär hat eine Frau und die Polizei in Mittelhessen auf Trab gehalten. Das Tier habe sich in einem Innenhof in Ebsdorfergrund (Kreis Marburg-Biedenkopf) breit gemacht und sich weder von der Frau noch von deren Hund vertreiben lassen, berichtete die Polizei heute in Marburg.

Selbst gegen einen Besenstiel habe sich der Waschbär erfolgreich verteidigt. Das Tier ließ sich schließlich auf der Gartenmauer nieder. Die Polizisten riefen einen Tierarzt herbei, der den Waschbär mit Hilfe eines Gewehrs betäubte. Nach einer Untersuchung habe er eingeschläfert werden müssen. Das aggressive Verhalten des Tieres sei so ungewöhnlich gewesen, dass eine Erkrankung zu vermuten sei, sagte ein Polizeisprecher. Nun wird sich das Veterinäramt den Waschbären noch einmal genau anschauen.

Auffangstation für Eichhörnchenbabys in Not

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare